Kolpingschule Aschaffenburg

3. Klassen 2016/2017

Besuch bei der Feuerwehr

Am 16. März besuchten wir passend zu unserem HSU-Thema “Feuer” die Aschaffenburger Feuerwehr am Südbahnhof.

Als wir nach einem längeren Fußmarsch bei der Feuerwehr eintrafen, durften wir uns zunächst mit Essen und Trinken stärken, bevor uns Herr Schnarr über die vielfältigen Aufgaben der Feuerwehr informierte.

In einem Film konnten wir beobachten, wie schnell ein Zimmerbrand entsteht: Von einer brennenden Zigarette bis zum brennenden Zimmer vergehen nicht mehr als 3 Minuten.

Anschlließend führte usn Herr Schnarr durch die Feuerwehrräume, wobei wir den Speisesaal, die Küche und die Ruheräume besichtigen durften. In der Fahrzeughalle zeigte uns Herr Schnarr, was sich in einem Feuerwehrauto alles verbirgt. Dabei führte er uns alle wichtigen Geräte vor, die die Feuerwehrleute benötigen.

Ein spannender und lehrreicher Vormittag! (Bernadette Hörman – Schmid)

Aska und Magnus zu Besuch in der 3a

Vor den Osterferien gab es tierischen Besuch in der Klasse 3a. Nein, nicht der Osterhase kam vorbei, sondern die Hunde Aska und Magnus mit ihren Besitzerinnen von “Kind und Hund e.V.”

Wir lernten, wie wir reagieren sollten, wenn ein nicht angeleinter Hund auf  uns zuläuft, und wie wir an einem Hund auf dem Gehweg sicher vorbeigehen.

Blind sein

Passend zu den Themen “Auge” im Heimat- und Sachunterricht und “Hören” in Deutsch besuchten uns Ende März Herr und Frau Schneider. Herr Schneider berichtete uns von seinem Leben und den Problemen im Alltag eines Blinden. Um die Herausforderungen, denen unser Besuch sich täglich stellen muss, etwas besser zu verstehen, versuchten wir, mit verbundenen Augen Tee einzuschenken und  Tiere in einem speziellen Buch für Blinde zu erfühlten. Das war gar nicht so einfach!

Woher kommt unser Strom?

Im Dezember bekamen wir – passend zu unserem HSU-Thema “Strom” –  Besuch von Frau Stuckert von der AVG. Dabei hatte sie ein Mini – Kraftwerk, das wir anfeuerten und so über Wasserdampf, Turbine und Generator unseren eigenen Strom erzeugten.

Doch was können wir tun, damit Kohle, Erdgas und Erdöl in 50 Jahren nicht aufgebraucht sind?

Unsere Antworten: Strom sparen und Sonne, Wind sowie Wasser nutzen!

Was für ein interessanter Vormittag! (Anna – Lena Dietrich)

Fairtrade – Plätzchen für Mathe – Hefte

Im Dezember backten die Kinder 3-4 Ü Weihnachtsplätzchen. Das war eine besondere Aktion in zweifacher Hinsicht: Zum einen verwendeten wir Backzutaten aus fairem Handel – der Zucker und die Schokolade waren Fairtrade – Produkte. Zum anderen war das Plätzchenbacken für einige Kinder der Klasse etwas Neues, was sie so aus ihren Heimatländern nicht kannten. Teig herstellen, ausrollen, ausstechen und nach dem Backen einen Teil der Plätzchen noch verzieren – was für ein Spaß! Warum jedes Kind nur eines naschen durfte? Wir packten sie in kleine Tüten und verkauften sie in einer Schulpause. Schnell war nichts mehr übrig, denn jeder wollte das leckere Fairtrade – Gebäck probieren! Von den Einnahmen kaufen wir Arbeitshefte für Mathe, denn die sind für die Familien der Ü-Klassen-Kinder einfach zu teuer.

Auf in den Wald!

Der erste Wandertag führte die dritten Klassen in den Strietwald. Dort erlebten wir unser HSU Thema “Wald” hautnah: Wir bestimmten Pilze, sammelten Bucheckern, Eicheln, Rinde und vieles mehr und spielten in einem Bach. Was für ein gelungener Tag!

Weitere Beiträge der Kolpingschule Aschaffenburg

Schule
Papierschöpfen

Papierschöpfen

Begeistert arbeitete die Klasse 4b an ihrem Sachunterrichtsthema "Müll". Das Papierrecycling wollten sie gleich selbst mal ausprobieren... und es gelang. Auf die selbst geschöpften Papiere waren alle richtig stolz. Und Spaß hat´s auch noch gemacht!!! Jetzt ist...

Schule
Fasching in der 2B

Fasching in der 2B

Fasching in der 2B Mit viel Spaß, lustigen Spielen und schweißtreibenden Tänzen haben wir am 28. Februar Fasching gefeiert. Alle waren sie da, Piraten, Feen, Ninjas, Hexen, Clowns, Indianer, Zauberer,... sogar eine Kreuzspinne hat sich zu uns verirrt. Aber die war...